Unterlidstraffung in Hamburg

Eine Unterlidstraffung kommt bei stark ausgeprägten Tränensäcken zum Einsatz und ist vom Prinzip her mit einer Oberlidstraffung zu vergleichen.

Auch hierbei wird die überschüssige Haut minimalinvasiv entfernt und die entstehende Wunde mit mikrofeinem Nahtmaterial vernäht. So erzielen wir beste Ergebnisse und können unseren Patienten einen Eingriff mit fast unsichtbarer Narbenbildung ermöglichen.

Nach einer erfolgreichen Unterlidstraffung in Hamburg wirkt das Gesicht des Patienten meist jünger und erstrahlt in neuer Frische.

Unterlidstraffung: Alle Fakten auf einen Blick

Wir haben Ihnen die wichtigsten Fakten einer Unterlidstraffung in unserer Praxis nochmal auf einen Blick zusammengestellt:

Eingriffsdauer:
ca. 2 Stunden
Praxisaufenthalt:
ambulant
Narkose:
örtliche Betäubung, Dämmerschlaf oder Vollnarkose
Nachbehandlung:
Fäden ziehen nach ca. 8 – 10 Tagen
Gesellschaftsfähig:
nach ca. 10 Tagen

Wünschen auch Sie sich eine Unterlidstraffung in Hamburg? Unter der Rufnummer 040 – 89 25 60 können Sie einen Termin vereinbaren und sich persönlich und unverbindlich von uns beraten lassen.

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen